Der Verband stellt sich vor

Der Fachverband sexuelle Gesundheit in Beratung und Bildung (faseg) ist die Deutschschweizer Vereinigung von Fachpersonen aus den Bereichen Schwangerschaftsberatung, Sexualberatung, Familienplanung und Sexualpädagogik. Ziel des Fachverbandes ist die Förderung und Stärkung der Beratungs- und Bildungsarbeit in sexueller Gesundheit im Praxisalltag. Der faseg ist politisch und konfessionell neutral und Kollektivmitglied bei «SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz», der Dachorganisation der Beratungsstellen und Fachverbände für sexuelle Gesundheit in Beratung und Bildung.

pdfLeitbild

pdfStatuten

 

Ziele

Der faseg fördert und stärkt die berufliche Qualifikation seiner Mitglieder durch Vernetzung, Informationsaustausch zu Praxiserfahrungen, sowie Weiterbildungen und Fachtagungen. Der Fachverband greift dabei Themen der sexuellen Gesundheit auf, um Erwachsene, Jugendliche und Kinder über ihre Rechte zu informieren und sie bei der Wahrnehmung dieser Rechte zu unterstützen.

 

Der faseg

  • bietet von Mitgliedern organisierte Qualitätszirkel an, um sich zu einem berufsrelevanten Thema mit anderen Mitgliedern austauschen, als auch von den vielseitigen Fachkenntnissen und Erfahrungen profitieren zu können
  • ist Mitglied des Dachverbands «SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz» und versorgt seine Mitglieder mit aktuellen Informationen und Aktivitäten auf nationaler Ebene
  • arbeitet mit anderen berufsrelevanten Verbänden zusammen und wirkt in fachspezifischen Kommissionen mit
  • setzt sich mit Bildungspartnern auf strategischer und nationaler Ebene für die Qualität in Aus- und Weiterbildung ein

  • versorgt seine Mitglieder regelmässig mit Informationen und Aktivitäten aus der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Gremien

Vorstand

 

Der Vorstand

von links nach rechts

 

Simone Bringold: Protokoll

Annelies Steiner: Co-Präsidium, Finanzen, Mitgliederwesen

Lilo Gander: Co-Präsidium, Ausbildungskommission

Katja Hochstrasser: Ansprechperson Qualitätszirkel

Corinne Rietmann: Newsletter, Homepage

 

Delegierte

 

Monica Thalmann: Groupe fiches

Michael Recher: Monitoring Board

 

Mitglied werden & Statuten

Aktivmitglied

Jede natürliche Person, welche beruflich im Bereich der sexuellen Gesundheit tätig ist und gemäss der Statuen eine Aus- oder Weiterbildung im Bereich der sexuellen Gesundheit mitbringt, kann Aktivmitglied vom faseg werden. Aktivmitglieder erklären sich mit den in den Statuten festgehaltenen Grundsätzen des Fachverbandes einverstanden. Der Jahresbeitrag von CHF 120.00 ist zu Beginn des Vereinsjahres per Anfang Juli zu begleichen.

 

Nutzen einer Mitgliedschaft:

  • Als Aktivmitglied werden Sie regelmässigen zum Thema sexuelle Gesundheit informiert
  • Sie erhalten Reduktion bei verbandsinternen Weiterbildungen
  • Sie haben Mitsprache‐ und Stimmrecht an der jährlichen Mitgliederversammlung
  • Sie sind mit anderen Fachpersonen aus der deutschsprachigen Schweiz vernetzt

pdfAnmeldeformular Aktivmitgliedschaft


Kollektivmitglied

Jede juristische Person, welche sich gemäss den Statuten des faseg für die sexuelle Gesundheit einsetzt und Mitarbeitende in diesem Berufsfeld einstellt, kann Kollektivmitglied des faseg werden. Kollektivmitglieder erklären sich mit den in den Statuten festgehaltenen Grundsätzen des Fachverbandes einverstanden. Der Jahresbeitrag von CHF 250.00 ist zu Beginn des Vereinsjahres per Anfang Juli zu begleichen.

 

Nutzen einer Kollektivmitgliedschaft:

  • Kollektivmitglieder unterstützen den Fachverband
  • Kollektivmitglieder haben ein Stimmrecht an der Mitgliederversammlung

pdfAnmeldeformular Kollektivmitgliedschaft


Gönnermitglied

Gönnermitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, welche sich für das Thema sexuelle Gesundheit interessiert und die Professionalisierung unterstützen möchte. Der Jahresbeitrag beträgt CHF 200.00. Als Gönnermitglied erhalten Sie jährlich den Jahresbericht.

pdfAnmeldeformular Goennermitglied 


Statuten

pdfStatuten

Archiv Weiterbildungen & Qualitätszirkel

Themen der durchgeführten Weiterbildungen:

 

Jahr Thema Referent_innen / Programm
Unterlagen
2018

Fachtagung des faseg:Menschenwürde und Scham

 

 
2017 Über den Gartenzaun - Best Practice im und rund um den faseg pdfProgramm  
2016 Meine Wahl - mein Recht! Freie Partner_innenwahl pdfProgramm  
2015 es hat keine Fachtagung stattgefunden    
2014 Medien und Medienkompetenz zum Thema Sexualität    
2013 Sexualität mit Recht?! Menschenrechtsbasierte Sexualität in Bildung und Beratung   pdfJetzt erst Recht
2012 Psychische Erkrankungen bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft und in der Zeit danach Prof. Dr. med. Anita Riecher- Rössler, Dr. med. Sibil Tschudin, u.a. pdfZusammenfassung der WB
2011 Sexualität & sexuelle Probleme im Beratungsalltag Prof. Ulrich Clement  
2010 Sexualität & Recht im Beratungsalltag Peter Mösch Payot  
2009 Schwangerschaftsabbruch in der Schweiz‐ sieben Jahre nach Einführung der Fristenregelung Anne‐Marie Rey, Dr. med. André Seidenberg, Dr. med. Dorin Ritzmann, Prof. Dr. Eliane Perrin, Susanne Rohner, Sybille Bihr  
2008 Arbeitstagung zur Erarbeitung eines Leitfadens für psychosoziale Beratungsgespräche bei vorgeburtlichen Untersuchungen in Zusammenarbeit mit PLANeS Verein Ganzheitliche Beratung und kritische Information zu pränataler Diagnostik und Dialog Ethik  
2007 Beratung bei pränatalen genetischen Untersuchungen Dr. med. Jugith Pók, Dr. Denise C. Hürlimann  

 

 

 

Themen der durchgeführten Qualitätszirkel:

 

Die Qualitätszirkel dienen den Fachpersonen als Möglichkeit für den Fachaustausch und der Qualitätssicherung zu aktuellen Themen. Sie werden durch Mitglieder organisiert.

 

Jahr Thema Leitung
2017 Austausch über Beratung bei Schwangerschaftskonflikten Sabine Isler & Mirjam Erni
2016 Austausch über Beratung bei Schwangerschaftskonflikten Sabine Isler & Mirjam Erni
2016 Qualitätszirkel für Sexualpädagogen Roland Demel
2015 es hat kein Qualitätszirkel stattgefunden  
2014 "Das Angebot wird kaum genutzt" – Beratung im Zusammenhang mit Pränataldiagnostik

Doris Luppa & Beatrice Joss

2013 Sexualpädagogische Methoden- und Materialbörse für die Arbeit mit Menschen mit Handicap  
2012 Sexualpädagogische Methoden  
2011 Beratungsgespräche zu Thema Schwangerschaftsabbruch  

Links

www.sexuelle-gesundheit.ch

Schweizerischer Dachverband der Beratungsstellen für Familienplanung, Schwangerschaft, Sexualität und Bildung zur sexuellen Gesundheit. Zugang zu Verzeichnis der kantonalen Beratungsstellen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit.

 

www.artcoss.ch
ARTCOSS, Berufsverband der Fachpersonen in sexueller Gesundheit der Westschweiz

www.artanes.ch
Berufsverband der Sexualpädagog_innen der Westschweiz

www.amorix.ch
Das Schweizerische Kompetenzzentrum im Bereich Sexualpädagogik Schule

www.schwangerschaftsabbruch.org
APAC‐Suisse ist ein Forum für fachlichen Austausch über Schwangerschaftsabbruch und Kontrazeption

www.hslu.ch
Weiterbildungen zu Themen der sexuellen Gesundheit und Möglichkeit zum Erwerb des Fachtitels Fachperson sexuelle Gesundheit in Bildung und Beratung «SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz»

MAS Sexuelle Gesundheit im Bildungs- Sozial- und Gesundheitsbereich

Stellenportal

S&X Sexuelle Gesundheit Zentralschweiz sucht per 1. August oder nach Vereinbarung 

Fachmitarbeiter_in 60-80%

pdfInserat_SX.pdf

 

_

 

 

Fachfrau/-mann sexuelle Gesundheit (30-40%) 

beim Kantonsarztamt ETAT DE FRIBOURG / STAAT FREIBURG

 

 

Besonderheiten

Vertretung im Rahmen eines Mutterschaftsurlaubs, grundsätzlich von Mitte Mai 2018 bis Anfang Dezember 2018

Tätigkeitsgebiet

Die Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit (FFSG) des Kantonsarztamtes (KAA) gewährleistet die Gesundheitsförderung und Gesundheits-prävention durch Beratung zu Fragen rund um Sexualität, Gefühlsleben und Schwangerschaft. Als Fachfrau/-mann sexuelle Gesundheit führen Sie hauptsächlich Beratungsgespräche (Einzelpersonen oder Paare) durch. In diesem Rahmen informieren und begleiten Sie Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Verhütung und Notfallverhütung, Schwangerschaft und freiwilliger Schwangerschaftsabbruch, Sexualität und Gefühlsleben sowie sexuell übertragbare Infektionen. Darüber hinaus führen Sie auch psychosoziale Gespräche im Zusammenhang mit Behinderungen, Missbrauch oder Gewalt. Vor diesem Hintergrund sind Sie Teil des Teams für Beratung im Bereich sexuelle und reproduktive Gesundheit und direkt der Sektorchefin unterstellt.

Anforderungen

  • FH-Diplom im Bereich Gesundheit oder Erziehung oder gleichwertige Ausbildung
  • Zusatzausbildung als Fachfrau/-mann sexuelle Gesundheit (DAS)
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich sexuelle Gesundheit erwünscht
  • Kenntnisse des Freiburger Netzwerks von Vorteil
  • Beherrschen der deutschen oder französischen Sprache mit guten Kenntnissen der anderen Sprache

Stellenantritt

21. Mai 2018 oder nach Vereinbarung

Zusätzliche Informationen können 

eingeholt werden bei : 

Carole Bielmann Brodard, Sektorchefin

T +41 26 305 29 58

Bewerben Sie sich vorzugsweise online oder senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer der Stelle an: 

Kantonsarztamt

Route de Villars 101

1752 Villars-sur-Glâne

Bewerbungsfrist: 

30. März 2018

Referenz: SMC-181009

 

 

----

 

Mitarbeiterin / Mitarbeiter Kommunikation und Campaigning SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz in Bern, 20% befristet

 

----

 

Sexualpädagoge 20% per 1.8.18 oder nach Vereinbarung an der Schule Mellingen-Wohlenschwil 

 

Die Schule Mellingen-Wohlenschwil ist eine lebendige Bildungsinstitution im unteren Reusstal an drei grossen Standorten mit etwa 1200 einzigartigen und unterschiedlichen Schülerinnen und Schülern aus acht Gemeinden (www.schule-mewo.ch). 

Seit 2011 bietet die Schule Mellingen-Wohlenschwil sexualpädagogische Einheiten (3 Lektionen pro Jahr) in einem Fachteam (Frau/Mann) vom Kindergarten bis zur Abschlussklasse an. 

Zusätzlich zu unserer Sexualpädagogin suchen wir als Ergänzung des Teams per 1.8.2018 oder nach Vereinbarung einen 

Sexualpädagogen 20% 

 

Ihre Aufgaben: 

  • sexualpädagogische Einsätze vom Kindergarten bis zur Abschlussklasse 
  • Gestaltung und Durchführung von Eltern Informationsabenden 
  • je nach Bedarf Einzel- oder Gruppengespräche 

Ihr Profil: 

  • Ausbildung und Erfahrung im Bereich Pädagogik, Beratung, Soziales oder Gesundheitswesen, oder in einer verwandten Studienrichtung 
  • Zusatzausbildung in Sexualpädagogik oder die Bereitschaft, sich sexualpädagogisch weiterbilden zu lassen 
  • offener, empathischer und unkomplizierter Umgang mit Kindern und Jugendlichen 
  • Erfahrung in (systemischer) Beratung 
  • methodisch-didaktische Fähigkeiten und gute schriftlich Ausdrucksweise 
  • Freude am Entwickeln von interaktiven Lektionen 

Wir bieten Ihnen: 

  • gutes, teamorientiertes Arbeitsklima 
  • Möglichkeit selbständig zu arbeiten und eigene Ideen einzubringen, weiterzuentwickeln und umzusetzen 
  • herausfordernde, spannende und selbstständige Tätigkeit mit Raum für Entwicklung 
  • zeitgemässe Arbeitsbedingungen 

Auskunft erteilt Herr Raphael Signer, Schulleitung Real- und Sekundarschule, 056 481 81 91 

Vollständige Bewerbungen per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Einsendeschluss für Bewerbungen ist Donnerstag, 15. Februar 2018.

Kontakt

faseg - Fachverband sexuelle Gesundheit in Beratung und Bildung

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.faseg.ch

 

Aktuell

 

Qualitätszirkel: Sexualpädagogische Beratungen bei UMA inklusive der Thematik FGM/C

Datum: Donnerstag, 26. April 2018

Zeit: 13:30 Uhr – 16:30 Uhr

Ort: Aarau bei Seges

 

Faseg_Qualitätszirkel_FGM.pdf 

 

Qualitätszirkel: Beratung im Schwangerschaftskonfliktfall

Datum: Mittwoch, 2. Mai 2018

Ort: Zürich

 

Ausschreibung_Qualitätszirkel_05-18.pdf

 

 

Qualitätszirkel: Wie antwortest du auf diese Frage? 

Was ich schon immer von meiner SexPäd-Kolleg_in wissen wollte?

Datum: Donnerstag, 23. August 2018

Zeit:13:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort: Aarau bei Seges

 

QZ_2.pdf